Gemeindetandem

Gemeindetandem


# Aktuelles in Segen
Veröffentlicht von Birgit Schopp am Freitag, 13. September 2019, 13:57 Uhr
© Segenskirchengemeinde - Birgit Schopp

Im Projekt Ehrenamtskoordination gibt es News: Die Segenskirchengemeinde ist am Gemeindetandem beteiligt, das das AKD (Amt für kirchliche Dienste) zusammen mit der Flüchtlingskirche und IdeE (Integration durch ehrenamtliches Engagement) initiiert hat. Dabei werden Ehrenamtliche in den Gemeinden in einem Tandem mit interessierten Geflüchteten zusammengebracht. So erfahren die Geflüchteten, die oft aus Kulturen kommen, in denen das Konzept der ehrenamtlichen, kostenlosen Arbeit außerhalb des Familienverbandes nicht existiert, von ihren muttersprachlichen Tandempartnern, was das Ehrenamt in Deutschland bedeutet. Sie bekommen Einblicke, warum und wie Ehrenamtliche sich einbringen, können Kontakte knüpfen und deutsch sprechen üben. Für viele, mit denen ich im Rahmen der Vorbereitungen sprach, ist es auch wichtig, der hiesigen Gesellschaft etwas zurück zu geben. Ein Mann erklärte mir, wie dankbar er ist, hier wohnen zu können und dass seine Kinder kostenlos Bildung bekommen. Deshalb möchte er sich unbedingt engagieren und aktiv einbringen. So konnten wir bereits Tandems für verschiedene Bereiche finden. 

Bei der Auftakt-Veranstaltung in der Flüchtlingskirche am 10.09. gab es neben dem Austausch auch ein kleines Konzert von zwei syrischen Musikern (hier gibt es eine Hörprobe) und arabisches Essen. Es sind weitere Veranstaltungen geplant wie etwa Workshops und Ausflüge.

Sie finden dieses Konzept toll, sind ehrenamtlich engagiert und möchten auch gerne Teil eines Tandems werden? Geben Sie mir bescheid, es ist nie zu spät für ein Tandem! Ich suche auch gerne über das Projekt von AKD, Flüchtlingskirche und IdeE hinaus neue Tandems, die zusammen finden. Denn es gab mehr Anfragen von Geflüchteten für Aufgaben, als wir anbieten konnten.

Ihre Birgit Schopp




Das Projekt Ehrenamtskoordination wird gefördert durch